Seniorenbeirat Kiel
Aus den Ortsteilen - Beirat für Seniorinnen und Senioren

Aus den Ortsteilen

anna

Anlaufstelle Nachbarschaft

Das Konzept der Anlaufstellen Nachbarschaften, kurz anna, wird seit 2016 in den Kieler Ortsteilen umgesetzt. Gemeinsam mit den Träger*innen Arbeiterwohlfahrt Kiel (AWO), Diakonie Altholstein, Deutsches Rotes Kreuz (DRK) sowie Stadtteilnetzwerk nördliche Innenstadt Kiel e.V. (NiKi) hat die Landeshauptstadt Kiel die annas in den Kieler Ortsteilen etabliert.

Aus ehemaligen Einrichtungen der Offenen Arbeit mit Senior*innen sind Anlaufstellen für alle Nachbarn geworden, die den Fokus weiterhin auf ein gutes Leben im höheren Lebensalter legen. Die Schwerpunkte liegen bei der Beratung, Vernetzung und bei der Gestaltung von freiwilligem Engagement.


Warmes Mittagsessen für Alle

Alles ist teurer geworden! Auch wenn das Geld knapp wird, soll ein gutes Mittagessen nicht fehlen.
Die Anlaufstellen Nachbarschaft (anna) geben ab sofort Gutscheine für ein kostenloses Mittagessen aus..


Eine tolle Idee, die vielleicht Schule macht! 

Gemeinsam mit der Anlaufstelle Nachbarschaft Hassee und Russee hat das Quartiersmanagement
die Aktion “Mail mir mal! E-Mail-Freundschaften für Senior*innen im Kieler Süden“ ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, digitale Kompetenzen zu schulen und gleichzeitig den Austausch zwischen Nachbar*innen zu fördern.

Ellerbek / Wellingdorf

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel
vertreten ehrenamtlich Herr Norbert Fischer  und Herr Rainer Knievel-Beyer  die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Ellerbek – Wellingdorf. Er nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert er über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.


Die Basisgruppentreffen des anna – Netzwerkes finden
alle 14 Tage im Monat von 19:00 bis 20:30 Uhr entweder in der Wahlestraße 26
oder in der Wellingdorfer Straße 2a (neben der Fahrradhilfewerkstatt) statt.

Wer Interesse hat in einer der Gruppen mitzumachen ist herzlich willkommen.
Information: +49431 66876615

Wertschätzender Umgang mit Menschen mit Demenz , Teil 1
Gemeinschaftsraum Wahlestraße 26 
(6-teilige Vortragsreihe mit anschließender Gesprächsrunde) Weitere Infos: anna Ellerbek/Wellngdorf, Tel. 0431 66 87 66 15

Aktiv im Stadtteil: Infoblatt Februar 2024


Elmschenhagen / Kroog

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel
vertritt ehrenamtlich Frau Christine Scheffer  die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil  Elmschenhagen / Kroog Sie nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.

Vorbesprechung zum Stadtteilfest im Rahmen der Kieler Woche am Andreas – Hofer – Platz.

Wo: Ellerelmsch im Raum der Tagespflege, Ellerbeker Weg 116, Erdgeschoss

Beginn: 18.00 Uhr – Anmeldung unter:

 



In der anna Elmschenhagen Bebelplatz:
finden jeden 4. Montag im Monat ein Nachbarschaftstreff von 14-16 Uhr statt.


In Elmschenhagen-Kroog findet jeden 3. Dienstag von 15-16:30 Uhr
das Klön-Café im Sängerheim Kroog
statt.


anna am Andreas Hofer Platz:
Regelmäßige Gruppenangebote sind im Schaufenster zu sehen. Das Nachbarschaftstreffen mit und ohne Thema findet jeden 2. Montag im Monat von14:30-16 Uhr statt. Hier ist jede/r willkommen und kann einfach vorbeikommen.


Gaarden

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel
vertritt ehrenamtlich Herr Holger Zychski die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Kiel- Garden. Er nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert er über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.

„Verbraucher stärken im Quartier“: Neben unserer bekannten kostenlosen Sprechstunde jeden Donnerstag sind wir ab sofort
auch jeden Dienstag von 14 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhaus in der Elisabethstraße 64 für Sie da.

Für alle, die uns noch nicht kennen: Seit vergangenem Jahr sind insbesondere Lebensmittel, Strom und Gas im Zuge der Energiekrise teurer geworden. In unseren Sprechstunden bieten wir Tipps zum Energie- und Geldsparen, helfen beim Verstehen der Heizkostenabrechnung, bei Problemen mit Verträgen sowie mit Internet- und Telefonanbietern und unterstützen bei komplizierten Inkasso-Schreiben oder unerwünschten Abos.
Unsere Sprechzeiten im Überblick:
Wann?
Dienstags, 14 – 16 Uhr und Donnerstags, 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
Wo?     
Mehrgenerationenhaus Vinetazentrum, Elisabethstraße 64, 24143 Kiel – Gaarden


Ehrenamtliche pensionierte Handwerkerinnen und Handwerker für Heimwerkerdienst für ältere Menschen ab 65 Jahren gesucht. Suche nach einem Heimwerker


Hassee / Vieburg

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel
vertreten ehrenamtlich Herr Karl Stanjek und Frau Maren Hintz die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Hassee-Vieburg. Beide nehmen regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und melden sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informieren sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.


Mittwochsvorträge – Jeweils am dritten Mittwoch im Monat, 10.00 Uhr im Gemeindehaus der Michaeliskirche, Schleswiger Str. 57. Die Teilnahme ist kostenlos. Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an. Tel.: 0431-685342 oder

Hoffentlich – Kommt – der Frühling – Bald – Newsletter anna Hassee 15.02.2024

Anna: Anlaufstelle Nachbarschaft Hassee – Telefon: 0431 61181 / Mobil: 0151 24266887 /

E- Mail: (Monatsplan Februar 2024)

Kieler Geschichte im Haus am Holunderbusch

Die nächsten Vorträge sind am Dienstag, 05. März 2024 und am Dienstag, 09. April 2024 geplant. Beginn jeweils um 15.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos, aufgrund begrenzter Platzzahl melden Sie sich bitte an: unter

Haus am Holunderbusch, Krummbogen 80a, 24113 Kiel, Telefon: 0431 6404-18 (Mehr siehe Anhang: Veranstaltungen)


Kiel – Mitte

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel
vertritt ehrenamtlich Frau Bärbel Rehr die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Kiel-Mitte. Sie nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.



Die anna Kiel-Mitte ist umgezogen!

Das Büro befindet sich im Walkerdamm 17, 24103 Mitte
Den Eingang des Treffs finden Sie in der Ladenzeile am Schülperbaum.

Information und Beratung Dienstag 14 – 16 Uhr und Donnerstag 10 – 12 Uhr
Tel. 0431 612 60 – Sonja Börm (Leitung der Anna Mitte) – Termine sind außerhalb der Sprechzeiten zu vereinbaren
Behindertengerecht: Eingeschränkt zugänglich – Zugang über Rampe: 8 % Steigung, 12 Meter lang


Termine:

Offener_Gesprächskreis  „wie wollen wir älter werden?“

Jeden 2. und 4. Montag im Monat von 15:00- 16:30 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig! Kommen Sie gerne einfach vorbei.


Offenes Nachbarschaftstreffen in der anna Mitte

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 11:00- 12:00 Uhr.

Eine Anmeldung ist nicht notwendig! Kommen Sie gerne einfach vorbei.


Offener Spielenachmittag in der anna Mitte

Jeden 1. und 3. Montag im Monat von 14:00-15:30 Uhr.

Wir haben verschiedene Spieleklassiker zur Verfügung, aber freuen uns natürlich auch, wenn Sie Gesellschaftsspiele oder Spiele-Ideen mitbringen. Teilnehmen kann jede*r und der Spaßfaktor soll im Vordergrund stehen.


Es startet wieder einSmartphonekurs und das Gedächtnistraining.


Meimersdorf / Moorsee

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel vertritt ehrenamtlich Herr Heinz-Rudolf Jungnickel die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Meimersdorf / Moorsee. Er nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.


Offenes Nachbarschaftstreffen der anna Meimersdorf-Moorsee

Zu bestimmten Themen, die Sie interessieren oder auch nur zum Klönen bei Kaffee und Keksen.

Wo: Tagesförderstätte Drachensee Radewisch 100, Neu-Meimersdorf

Kontakt: Anlaufstelle Nachbarschaft Mitte & Meimersdorf/Moorsee, Walkerdamm 17, Eingang Schlüperbaum

Mettenhof

Der Seniorenbeirat sucht dringen einen Nachfolger für das vor Kurzem verstorbene Mitglied Uwe Günther.

Die Anlaufstelle Nachbarschaft, (Anna), der städtische Pflegestützpunkt, der Kommunale Sozialdienst für Erwachsene, die Jugendberufsagentur und das Bildungswerk der Wirtschaft informieren und bieten ihre Hilfe an.


Neumühlen/Dietrichsdorf

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel vertritt ehrenamtlich Frau Norgart Manthei die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil. Sie nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die Seniorinnen und Senioren betreffen.

Nachhaltigkeitsstammtisch Ideensammlung_10.01.2024

Aktueller Wochenplan_Stand_19.01.2024


Pries / Friedrichsort

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel vertritt ehrenamtlich Herr Rainer Schill die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Pries / Friedrichsort. Er nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.

Kulturladen Leuchtturm e. V. An der Schanze 44, 24159 Kiel – Friedrichsort / Tel.: 0431- 396861 – E-Mail: (Zuständiges Seniorenbeiratsmitglied Rainer Schill)


Ravensberg/Brunswik/Düsternbrook

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel vertritt ehrenamtlich Dr. Dieter Hartwig die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Ravensberg / Brunswick / Düsternbrook. Er nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.

Die „anna“ Beselerallee liegt inmitten eines Wohngebietes im Kieler Norden. Sie bietet allen Bürgerinnen und Bürger in unmittelbarer Nähe Beratung und Informationen über Angebote im Stadtteil an und unterstützt freiwillig Engagierte bei ihren Projektideen. In den Räumen der „anna“ treffen sich Menschen aus der Nachbarschaft zu verschiedenen Aktivitäten.

Wenn sie mit Frauen aus aller Welt frühstücken wollen, so kommen Sie am 2. Dienstag im Monat ab 09.30 Uhr  dort vorbei.

Jeden 1. Sonntag im Monat gibt es Kaffee und Kuchen. Kommen Sie einfach vorbei
Beratungszeiten: Dienstag: 10 – 12 Uhr und Donnerstag: 12 – 14 Uhr

Russee / Hammer / Demühlen

Am Freitag, 12. Januar 2024 findet wieder der Singkreis für Menschen mit und ohne Demenz statt.
Dank des ehrenamtlichen Engagement einer Mitsängerin kann nach wie vor an jedem zweiten Freitag im Monat von 11.00 – 12.00 Uhr gemeinsam gesungen werden.

Bei Fragen und Anmeldungen Telefon: 0431 90883006 / E-Mail:

 


Schilksee

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel vertritt ehrenamtlich Herr Wolfgang Münzberg die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Schilksee. Er nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.

Mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurde auch dort das „anna“ Netzwerk gegründet.
Gemeinsam gegen Einsamkeit im Alter. Aktivitäten wie Wandern, Handarbeit  und vieles mehr sollen die Nachbarschaftlichen Kontakte ermöglichen.

Mehr Infos unter: kiel.de/aelterwerden


 Wik

Im Beirat für Seniorinnen und Senioren der Landeshauptstadt Kiel
vertritt ehrenamtlich Frau Brigitte Frodermann die Interessen der älteren Menschen für den Stadtteil Kiel-Wik. Sie nimmt regelmäßig an den Sitzungen des Ortsbeirates teil, und meldet sich zu den Themen, die die älteren Menschen im Stadtteil betreffen. In den Sitzungen des Seniorenbeirates informiert sie über die seniorenrelevanten Ereignisse im Stadtteil.

Kiel – Wik ist maritim geprägt und beheimatet den Marinestützpunkt.

Workshops: Gemeinsam kreativ sein 

„Zusammenhalt stärken – Teilhabe sichern“ ist das Ziel eines von der Stadt Kiel geförderten Projekts der Künstlerinnen und Kunsttherapeutin Bärbel Stolzenburg mit der Wiker – Emmauskirchengemeinde. In jeweils zweitätigen Workshops lädt die Künstlerin Interessierte Menschen aus der Flüchtlingsunterkunft zum gemeinsamen kreativen Schaffen ein.