So können sich die Kieler*innen informieren

Die Stadt bemüht sich, die Bürgerinnen und Bürger in den Entscheidungsprozess einzubinden.

In der Woche vom 9. bis 13. Mai steht dann die Planung in den verschiedenen Stadtgebieten im Vordergrund. Bei fünf Trassenspaziergängen können sich die Kielerinnen und Kieler anschauen, wo die Trassen des neuen ÖPNV-Systems verlaufen. Die Planer erklären, wie sie vorgegangen sind und welche Besonderheiten jeder Bereich hat. Außerdem gibt es hier die Möglichkeit, Rückmeldungen zu den Planungen zu geben.

Die Spaziergänge starten jeweils um 17 Uhr und dauern etwa zwei Stunden. Los geht es am Montag, 9. Mai, in der Wik (Treffpunkt Belvedere, Holtenauer Straße/Ecke Düvelsbeker Weg). Es folgen Termine am 10. Mai in Gaarden (Treffpunkt Werftstraße/Ecke Karlstal, neben der Polizei), am 11. Mai in Elmschenhagen (Treffpunkt Tiroler Ring/Ecke Wiener Allee, vor der Hermann-Löns-Schule), am 12. Mai in Projensdorf (Treffpunkt Steenbeker Weg/Ecke Torfende, Bushaltestelle Torfende) und am 13. Mai in Mettenhof (Treffpunkt Stockholmstraße/Ecke Skandinaviendamm, bei der Tankstelle).

Alle Informationen zur Mobilitätswende und zum neuen ÖPNV-System stehen unter www.kiel.de/mobil und im Kieler Mobilitätsblog unter kielmobil.blog. Dort finden Interessierte jetzt auch einen Film, der zeigt, wie das künftige System aussehen könnte.

Quellenangabe: Kieler Nachrichten vom 26.04.2022, Seite 26

Zum Seitenanfang
Seniorenbeirat Kiel