BAGSO fordert Konsequenzen aus der Corona-Pandemie

Die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen ruft dazu auf, die Lebensbedingungen älterer Menschen nachhaltig zu verbessern
erste Lehren aus der Corona-Pandemie.
Sie habe bestehende Missstände für alle sichtbar gemacht. Reformen sind demnach
in der Pflege, in der kommunalen Seniorenarbeit und in weiteren Bereichen
der Seniorenpolitik dringend erforderlich.

Gemeinsam fit – Übungen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen
Insgesamt 6 Übungen zu Balance und Koordination bzw. Krafttraining finden sich auf dieser Seite. Es sind Videos zu den einzelnen Übungen zu sehen, man kann sie sich aber auch – ebenso wie einen Trainingsplan – als PDF-Dateien herunterladen.
.
Initiative „Medikationsplan schafft Überblick“

Die BAGSO rät: Patientinnen und Patienten beteiligen:

“Zum Tag der Patientensicherheit am 17. September 2020 fordert die BAGSO-Initiative „Medikationsplan schafft Überblick“, Betroffenenorganisationen bei der Einführung des elektronischen Medikationsplans zu beteiligen. Patienten-, Behinderten- und Seniorenorganisationen müssen frühzeitig in die Erstellung und Verbreitung der Informationsmaterialien einbezogen werden. Denn nur wenn der elektronische Medikationsplan von den Betroffenen angenommen wird, kann er künftig zur Patientensicherheit beitragen.

Der elektronische Medikationsplan soll bis zum Jahresende eingeführt werden. Arztpraxen können die Medikation einer Patientin oder eines Patienten dann auf der Versichertenkarte abspeichern. Den Zugriff steuern die Betroffenen über eine PIN. Gibt der Patient sein Einverständnis, können Arztpraxen und Apotheken die aktuelle Medikation einsehen. Voraussetzung dafür ist, dass Patientinnen und Patienten vom Nutzen überzeugt sind und die Funktionsweise verstehen. Betroffenenorganisationen können zu zielgruppengerechter Information beitragen und für Vertrauen werben.”

 

Seniorenpass

Ab 1. September ist der Seniorenpass für ältere Kieler*innen mit einem geringen Einkommen jeweils
am Mittwoch und Donnerstag zwischen 9.00 und 12.00 Uhr
im Beratungsbüro Alte Pförtnerloge in der Andreas-Gayk-Str.31
unter Einhaltung der Maßnahmen zum Infektionsschutz zu bekommen
(Bitte beachten: Einzelausgabe, Schutz-Maske, Sicherheitsabstand von 1,5 Metern).

Weitere Infos und Voraussetzungen für die Ausgabe finden Sie hier .

Kurze Hörbeiträge als Mutmacher für den Alltag

“Zusammenhalten in dieser Zeit” bietet praktische Tipps und ermutigende Beispiele für ein aktives und gesundes Leben.

Regelmäßig Freunde und Verwandte treffen, selbstständig den Alltag regeln oder in Gemeinschaft sportlich aktiv sein: In Folge der Corona-Krise ist vieles derzeit nur eingeschränkt möglich.

Gerade für ältere Menschen hat sich der Alltag stark verändert.

Dagegenhalten und Mut machen möchte die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen mit dem Podcast „Zusammenhalten in dieser Zeit“.

Alle zwei Wochen werden Tipps und konkrete Beispiele angeboten, wie Ältere weiterhin engagiert und körperlich aktiv sein können.
In der Folge „Fit bleiben zuhause“. macht Verhülsdonk mit Kniebeugen, Treppensteigen und Turnprogrammen täglich eine halbe Stunde Gymnastik.

„Zusammenhalten in dieser Zeit“ ist auch auf YouTube und Podcast-Plattformen wie Spotify oder Geezer kostenfrei verfügbar.

Hier der Link zum Podcast für Ältere:

 

Der Achte Bericht der BAGSO zur Lage der älteren Generation in der Bundesrepublik wurde
am 12. August 2020 veröffentlicht.

In der Bundespressekonferenz wurde der 8. Altersbericht “Ältere Menschen und Digitalisierung”vorgestellt. Die Langfassung sowie die vorherigen Berichte können auf der Homepage des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingesehen werden.

Ein Auszug aus dem Bericht (Seite 4):

“Digitale Grundversorgung in allen Wohnformen älterer Menschen
Neben kostenfreien Zugängen im öffentlichen Raum fordert die Sachverständigen- Kommission Internetzugänge in allen Wohnformen älterer Menschen (Privatwohnungen, Betreutes Wohnen, Bewohnerzimmer in der stationären Versorgung) sowie die Möglichkeit, diese zu nutzen (Kap. 7., Empfehlung 2). Die BAGSO schlägt darüber hinausgehend vor, in allen Pflegeeinrichtungen einen „Digitalisierungsbeauftragten“ zu berufen, dessen Aufgabe es ist, die Pflegekräfte und die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Anwendung digitaler Technologien zu unter- stützen.”

 

Mensch trifft Mensch

Mensch trifft Mensch ist ein zusätzliches, kostenloses Angebot für Seniorenhaushalte. Besonders für Menschen, die sich alleine fühlen, wieder unter Menschen kommen möchten oder einfach ihre Lebenserfahrungen weitergeben möchten, ist dieses Projekt die passende Möglichkeit. Geschulte Teilnehmer*innen der KJHV/KJSV Stiftung für Kinder-, Jugend- und Soziale Hilfen bieten älteren Menschen ein offenes Ohr und Gesellschaft an. Der freundliche Kontakt und Umgang zwischen den Personen spielt hierbei eine große Rolle. Die Teilnehmer*innen suchen gezielt ältere Menschen im häuslichen Bereich oder in Kliniken auf.

Besuche in Pflegeheimen sind wieder erlaubt

04. Juni 2020 – Kieler Nachrichten: Senioren im Heim: Kritik am Besuchsverbot wird lauter (Mehr Bericht: Seniorenbesuche /Was ist beim Besuch von Angehörigen erlaubt?(mehr Bericht: Heimbesuch)

Das Besuchsverbot in Pflegeheimen wird gelockert. Vom 04. Mai 2020 an können Einrichtungen von einer Ausnahmemöglichkeit Gebrauch machen. Demnach dürfen die Pflegeheime unter strengen Hygieneanforderungen den Besuch einer Person für maximal zwei Stunden ermöglichen. 

Nach organisatorischer Einarbeitung und Klärung übernimmt Frau Maren Hintz das Organisieren der Besuche.  Unter den Bedingungen in Corona-Zeiten Besuche in Pflegeheimen zu organisieren, bedarf es mehr Zeit, und deshalb bitten wir um etwas Geduld.

Mehr lesen: Zeit zu verschenken? – Besuchen Sie mit uns einsame Menschen im Pflegeheim

 

Der Seniorenbeirat empfiehlt

Mit Beleuchtung und Reflextoren am Rollator lässt sich im Dunkeln der Weg leichter erkennen. Mehr Sicherheit beim Gehen und man ist für alle Verkehrsteilnehmer leichter zu erkennen. Gut sortierte Sanitätsbedarfsgeschäfte bieten rund um den Rollator Sicherheitsprodukte an.

22. Mai 2020 – SENIORENDOMIZILE – Hier wird etwas bewegt, der Kieler Seniorenbeirat setzt sich für die Belange älterer Menschen in der Stadt ein. (Bericht: Gut zu Wissen)

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Zum Seitenanfang
Seniorenbeirat Kiel